In jeder Krise steckt eine Chance.

Krisen sind oft große Wendepunkte in unserem Leben, sie werfen uns aus der Bahn und reißen uns aus dem Alltag. Wir wissen nicht wie mit der Veränderung umgehen, fühlen uns ratlos, überfordert und hilflos. 

Das chinesische Schriftzeichen für Krise bedeutet gleichzeitig "Gefahr und "Chance". Durch Krisen wachsen wir und lernen aus scheinbar aussichtslosen Situationen rauszukommen. 


Symptome

Bei einer Krise fühlt sich das Leben nicht mehr richtig an, die bisherige Identität stimmt nicht mehr, man kommt mit der aktuellen Situation nicht mehr zurecht. 

Symptome wie Hilflosigkeit, Traurigkeit, Ratlosigkeit, depressive Stimmung, Wut, Ärger oder auch Schuldgefühle kommen vor.

Krisen können von plötzlich äußeren Ereignissen ausgelöst werden, wie der Verlust des Arbeitsplatzes, eine Trennung, eine Krankheitsdiagnose oder auch dem Tod eines Nahestehenden. Sie können sich aber auch langsam einschleichen, was typisch ist für Mobbing oder bei Suchterkrankungen.

 

Krisen können sich äußern als depressive Verstimmung, Anpassungsstörungen, Depressionen, Suchterkrankungen.

 

Je nach Situation erarbeiten wir einen individuellen Therapieplan.